Unterrichtsmaterial zu Kritik am Krieg

Unterrichtsmaterial Kritik am Krieg, Unterrichtsstunde Kritik am Krieg, Unterrichtseinheit Kritik am Krieg, Unterrichtsverlauf Kritik am Krieg, Unterrichtsplan Kritik am Krieg

Pazifismus als Staatsräson - Oder als Privatsache

Tagung der Evangelischen Kirche zum "gerechten Frieden"

Kann ein Staat stets gewaltfrei agieren, oder muss er notfalls doch Gewalt anwenden, um das Leben Unschuldiger zu retten?

... 

Einen Kompromiss der beiden Grundpositionen - unbedingte Gewaltfreiheit versus Schutz der Schwachen auch mit Gewalt - scheint es nicht zu geben. Doch vielleicht liegt darin auch eine Stärke der Kirche, dass beide Überzeugungen Platz in ihr haben und sich in ihr auch artikulieren können.

 

 

Frieden lernen

BESCHLUSS DER LANDESSYNODE DER EVANGELISCHEN LANDESKIRCHE IN BADEN

Die Kapitel 3.1 "Kirche des gerechten Friedens werden" und 3.2 "Frieden lernen"

Frieden kann gelernt und muss gelehrt werden. Methoden der konstruktiven Konfliktbearbeitung und die Praxis der aktiven Gewaltfreiheit müssen erlernt, immer wieder eingeübt und strukturiert werden.

Das Papier schlägt verschiede Schritte zur Stärkung der Friedensarbeit vor.

Download: 

Verhältnis Gewerkschaften – Bundeswehr

Friedens- und Sicherheitspolitischer “Workshop” des DGB

Gewerkschaftsmitglieder aus dem Berliner Bündnis Schule ohne Militär haben heute am Friedens- und Sicherheitspolitischer Workshop des DGB in der Berliner Kalkscheune teilgenommen. Die Veranstaltung war eine Folge eines Ereignisses vom 5. Februar 2013. Damals folgte Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) der Einladung des DGB-Vorsitzenden Michael Sommer in das DGB-Haus, um dort gemeinsam vor die Medien zu treten. „Die Bundeswehr versteht sich als ein Teil der Friedensbewegung“, erklärte de Maizière, und Michael Sommer widersprach nicht.

Die Bürgerschaft nimmt die Aufgabe, die ihr auch von den Schülern gegeben worden ist, gerne an.

SchülerInnen der Ida Ehre Schule begleiten Überlebende, Angehörige und das Hamburger Deserteur-Bündnis auf dem langen Weg zu einem Denkmal zur Erinnerung an die Opfer der Hamburger NS-Militärjustiz.

Dokumentation eines Schüler-Projektes zu Deserteuren in Hamburg (17S.)

Inhalt: 

Vorwort: Lernen durch Engagement
1. Auslöser: Ein Zeitzeugengespräch
2.Recherche: Wer waren die Deserteure?
3. Briefe an den 1.Bürgermeister
4. Öffentlichkeitsarbeit
5. Anhörung im Kulturausschuss
6. Diskussion mit Abgeordneten
7. Entscheidung
8. Vorschläge zur Umgestaltung
9.Reaktionen
10.Besuch und Erstellung einer Ausstellung
11. Ausblick
Quellen und Danksagung
Chronologie

Drohnen - Nützliches Werkzeug oder tödliche Waffe?

Diese Bilder kennt die Welt: Kampfdrohnen töten mit chirurgischer Präzision Terroristen in Pakistan. Das jedenfalls wollen uns Militärs glaubhaft machen. Doch nicht nur im Einsatzgebiet kommt es dabei zu Schäden – „X:enius“ berichtet. Auch darüber, dass Drohnen Leben retten: Wenn sie Rehkitze vor dem Mähdrescher-Tod bewahren oder bei Unglücken und Katastrophen helfen, deren Ausmaß zu bewerten.

Asyl- und Flüchtlingspolitik

aktuelle Stunde

Einmal im Monat bieten wir mit der „Aktuellen Stunde“ eine Stundenplanung zu einem friedenspolitisch aktuellen Thema an. Diesen Monat geht es um die Situation der Flüchtlinge, die von Afrika über das Mittelmeer auf die italienische Insel Lampedusa steuern, um vor zunehmender Wüstenbildung, Armut und Perspektivlosigkeit zu fliehen.
Wir stellen für Sie ein Dokument mit Empfehlungen von Artikeln, Videos und weiteren Materialien bereit, die geeignet sind, um das komplexe Thema mit Schülerinnen und Schülern zu diskutieren. 

Download: 

Seiten

Unterrichtsmaterial zu Kritik am Krieg abonnieren