Unterrichtsmaterial zu Gymnasium Sek. I

Unterrichtsmaterial Gymnasium Sek. I, Unterrichtsstunde Gymnasium Sek. I, Unterrichtseinheit Gymnasium Sek. I, Unterrichtsverlauf Gymnasium Sek. I, Unterrichtsplan Gymnasium Sek. I

Kindersoldaten

Themenblätter im Unterricht Nr. 116

Die Themenblätter setzen sich mit dem Phänomen von KindersoldatInnen auseinander. Dabei wird ein ein kognitiver sowie affektiver Zugang gewählt. Neben einer globalen Perspektive, exemplarischen Erfahrungsberichten von ehem. KinersoldatInnen aus Uganda, wird auch der deutsche Kontext reflektiert, u.a. die Rekrutierung 17jährirger Minderjähriger in die Bundeswehr. In einem selbst zusammengebastelten Spicker werden rechtliche Grundlagen zum Schutz von Kinderrechten detailliert beschrieben.

Rüstungsexporte aus Deutschland: Grundlagen und Kritik

Themenblätter im Unterricht Nr. 121

Die Themenblätter behandeln die deutsche Rüstungsexportpolitik und laden Schüler_innen dazu ein, diese kritisch zu durchdenken. Nach einer Einführung in den Weltrüstungsmarkt und der deutschen Rüstungsexportpraxis, befassen sie sich mit vier Fallbeispielen. Hierbei sollen die Wirkungen deutscher Rüstungsexporte anhand der Prinzipien Sicherheit, Frieden und Menschenrecht diskutiert werden. Das Heft fokussiert sich auf die politische Dimension von Rüstungsexporten, verdeutlicht jedoch auch die Bedeutung eines gesellschaftlichen Diskurses zu diesem Thema.

Der Erste Weltkrieg in der Literatur

In dem Heft der Reihe Geschichtsunterricht praktisch aus dem Wochenschau-Verlag geht es um deutsche zeitgenössische Literatur zum Ersten Weltkrieg. Es werden verschiedene Textarten, historische Phasen, literarische Stile und politische Positionen vorgestellt. Die Bandbreite der Autoren reicht von E. Jünger und E. M. Remarque über O. Kanehl bis A. Stramm.  Das Material ist für den Deutsch- und/oder Geschichtsunterricht gedacht. Natürlich arbeitet dieses vor allem mit Texten, doch die methodische-mediale Gestaltung könnte besser sein.

Geschichte des Nahen Ostens

Lernarrangements

Dieses zweite Material der Reihe "Basis-Einheit" behandelt Grundlagen und Hintergünde aller (Aktueller) Stunden zu den Konflikten in Palästina/Israel, Syrien und Irak - nämlich Geschichte und Gegenwart der ganzen Region: Es geht um die Fragen: Wo liegt der Nahe Osten? Was ist der Nahe Osten? Wie soll der Nahe Osten heißen? Welche Beziehungen hatten die früheren Großreiche der Region (seit der Frühgeschichte)? Welche Beziehungen haben die jetzigen Staaten der Region (seit Sykes-Picot-Abkommen und Balfour-Erklärung)?

Download: 

Aktuelle Stunde: Ukraine

Lernarrangements

Die "Aktuelle Stunde"  des Projekts "Friedensbildung, Bundeswehr und Schule" befasst sich im August mit dem Thema Ukraine. Es geht vor allem um den Aspekt der Sanktionen: Welche verschiedenen Maßnahmen werden verhängt? Unter welchen Bedingungen wirken sie oder wirken sie überhaupt nicht? Wie immer mit Lehrplanzuordnung, Methoden- und Medienverweisen sowie Print- und Online-Materialliste.

Download: 

Aktuelle Stunde: Irak

Lernarrangements

Die "Aktuelle Stunde"  des Projekts "Friedensbildung, Bundeswehr und Schule" befasst sich im Juli mit dem Thema Irak. Es geht um die diversen internen und externen Akteure sowie deren freundliche oder feindliche Beziehungen: Wie kann dem IS(IS) begegnet werden? Wie immer mit Lehrplanzuordnung, Methoden- und Medienverweisen sowie Print- und Online-Materialliste.

Download: 

Erster Weltkrieg

Lernzirkel Geschichte

Das Besondere dieses Materials liegt weniger im Thema als in der Methode. Es liegt nahe, im Jahr 2014 ein Material zum Thema Erster Weltkrieg zu erstellen, darum versucht dieses erst gar nicht, alle Inhalte detailliert abzudecken, sondern sieht sich als kursorische Ergänzung, vor allem zur Ergebnissicherung (incl. Lernerfolgsüberprüfung). Dies geschieht in Form eines durchdachten Lernzirkels, der vorentlastet und binnen-differenziert. So gibt es Pflicht- und Wahlpflichtstationen, schwierigere und einfachere Versionen sowie text- und grafikorientierte Aufgaben.

Download: 

Krieg und Frieden

Dieses Material schlägt einen großen Bogen von Friedensbegriff, -bewegung, -stiftung zu Kriegsbegriff, -ursachen und -realität. Es stellt ganz klar das Ziel der Förderung des Friedens in den Vordergrund, doch es nutzt eine häufig konventionelle Methodik. Die Breite der Medien ist aber größer, von diversen Texten (Bibel, Denkschrift, Erzählung, Gedicht) über Grafiken (Symbole) bis zu Gemälden (Pablo Picasso, Sieger Köder).

Mit dem Ball durchs Leben

Globales Lernen anhand von Frauenportraits aus der ganzen Welt

Es geht diesem Material um eine spannende Verbindung von Straßenfußball als Methode, Entwicklungsländer als Thema und Gleichstellung als Ziel. Straßenfußball als Methode ist erstens global, zweitens billig und drittens geregelt; kann mit fast allen Menschen in armen Gegenden durchgeführt werden und fast alle in (transnationalen) Turnieren verbinden. Entwicklung(sländer) als Inhalt berühren die ganze Bandbreite gesellschaftliche Fragestellungen von den Landminen in Kambodscha, über den Genozid in Ruanda, die Konflikten im Nahen Osten bis zur Migration in Zentralamerika.

Vom Kult der Gewalt zur Kultur des Friedens

Denkmalpädagogische Impulse für den Religionsunterricht
Die Evangelische Kirche der Pfalz gibt die Reihe "Religionspädagogische Hefte" heraus. Friedhelm Schneider hat hier das Heft Nr. 2/10 für berufsbildende Schulen unter der Überschrift "Vom Kult der Gewalt zur Kultur des Friedens" verfasst. Es geht - so die Unterüberschrift - um denkmalpäagogische Impulse für den Religionsunterricht. Daraus ergeben sich zwei mögliche Missverständnisse: Man kann denken, das sei nur für berufsbildende und nicht für allgemeinbildende Schulen oder nur für den Religionsunterricht und nicht für den Unterricht anderer Fächer. Doch z.B.

Seiten

Unterrichtsmaterial zu Gymnasium Sek. I abonnieren