Unterrichtsmaterial zu Konfliktbewältigung/ zivile Konfliktbearbeitung

Unterrichtsmaterial Konfliktbewältigung/ zivile Konfliktbearbeitung, Unterrichtsstunde Konfliktbewältigung/ zivile Konfliktbearbeitung, Unterrichtseinheit Konfliktbewältigung/ zivile Konfliktbearbeitung, Unterrichtsverlauf Konfliktbewältigung/ zivile Konfliktbearbeitung, Unterrichtsplan Konfliktbewältigung/ zivile Konfliktbearbeitung

Aktiv für Menschenrechte!

Kompass. Handbuch zur Menschenrechtsbildung für die schulische und außerschulische Bildungsarbeit

Diese Übung will am Beispiel von Mahatma Gandhi, Sophie Scholl, Martin Luther King, Nelson Mandela, Aung Suu Kyi und Ngawang Sangdrol für Unterdrückung und den persönlichen Einsatz für die Menschenrechte sensibilisieren. Durch ein Quiz lernen die Schüler die sechs Personen und die Ziele und zeitgeschichtlichen Umstände ihres Kampfes für die Menschenrechte kennen. Geeignet als Einstiegsübung für das Themenfeld Menschenrechte/Zivilcourage. S. 67-71.

Im Handbuch KOMPASS finden sich zahlreiche weitere Übungen und Hintergründe zur Menschenrechtsbildung.

SIPRI Yearbook 2012

Kurzfassung

Das SIPRI Yearbook 2012 ist eine Zusammenstellung von Originaldaten aus den Bereichen globale Militärausgaben, internationale Rüstungstransfers, Rüstungsproduktion, Atomstreitkräfte, bewaffnete Konflikte und multilaterale Friedenseinsätze, sowie von neuesten Analysen wichtiger Aspekte der Rüstungskontrolle, des Friedens und der internationalen Sicherheit.

Für das Leben von morgen

Entwicklung für Frieden und Sicherheit

Der Film stellt Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Afghanistan, im Kongo und in Kambodscha vor und fragt nach den Chancen und Herausforderungen für ein Leben in Frieden und Sicherheit. Der Länderfilm Kongo zeigt am Beispiel eines früheren Kindersoldaten und eines Vergewaltigungsopfers Projekte und Herausforderungen der zivilen Konfliktbearbeitung. Im Länderfilm Kambodscha geht es um die persönliche, gesellschaftliche und juristische Aufarbeitung der Terrorherrschaft der Roten Khmer, dargestellt am Beispiel eines Konfliktopfers. Drei Versionen: 43 Min., 22 Min.

Arabische Welten

Seit dem Beginn der Proteste in mehreren Ländern Nordafrikas und der Arabischen Halbinsel ist in den Medien oft die Rede von der „arabischen Welt“ als einer Einheit. Ist das berechtigt? Ohne auf die ständig wechselnde aktuelle Lage einzugehen, untersucht die Sendung anhand mehrerer Kriterien, welche Gemeinsamkeiten und welche Unterschiede es in dieser gar nicht so homogenen Gruppe von Staaten gibt und was Ursachen und Hintergründe für den "arabischen Frühling" sind. Filmdauer 12 min.

Alte und neue Methoden für gelebten Pazifismus

Seit Langem setzt sich die Friedensbewegung für friedliche Konfliktbearbeitung ein. Hinzu kommen viele Initiativen der Zivilgesellschaft, die ein Jouranlist nach den Protesten gegen den Irak-Krieg nicht grundlos eine "dritte Weltmacht" genannt hat. Eine Weltmacht ohne Schwerter, aber mit unterschiedlichsten Pflugscharen, die heute vom Verhaltenstraining über die Friedensforschung bis zu Boykotten, Blockaden, Demonstrationen, Klagen und Demontagen reichen.

 

Frieden sichern

Dieses Portal zur Friedenssicherung der Vereinten Nationen gibt umfassende und aktuelle Informationen zu Konflikten und Brennpunkten, Abrüstung, Instrumenten und Möglichkeiten der Friedenssicherung, Frieden & Entwicklung und Terrorismus und will Lehrern, Journalisten und Interessierten anschauliche und gut recherchierte Bildungsmaterialien zur Verfügung stellen. Auch Bestellung der jährlichen Berichte zur menschlichen Entwicklung.

 

Seiten

Unterrichtsmaterial zu Konfliktbewältigung/ zivile Konfliktbearbeitung abonnieren